Hygiene Konzept angesichts der Corona-Pandemie

Wir bieten derzeit einen Spielabend in unseren Vereinsräumen an, Jugendtraining beginnt um 17.30 Uhr, der freie Spielabend um 19.30 Uhr.

Dabei müssen und werden wir uns natürlich an die Regeln halten, die durch die Hygieneschutzverordnung des Landes NRW vorgegeben sind. Das bedeutet für uns konkret:

  1. Der Zutritt zum Vereinsheim ist auf 12 (!) Personen zur selben Zeit beschränkt, denn um die Abstände zu waren, spielen wir nur an je zwei Brettern in den beiden Doppelbüros, und an je einem Brett in den Einzelbüros.
  2. Da eine Rückverfolgbarkeit gewährleistet sein muss, wird am Eingang eine Anwesenheitsliste ausliegen, in die sich bitte jeder mit seinen Namen und Kontaktdaten einträgt, ebenso wie Anreise- und Abreisezeitpunkt vermerkt.
  3. Selbstverständlich sollte sein, dass man sich nach dem Betreten des Klubhauses, Toilettengängen etc. die Hände desinfiziert. Spender mit Desinfektionsmitteln stehen zur Verfügung.
  4. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in allen Bereichen verpflichtend – auch am Brett. Masken bringen die Spieler bitte selber mit, für Einwegmasken als Ersatz ist aber gesorgt.
  5. Die Toilettenräume und die Küche dürfen immer nur zeitgleich von einer Person betreten werden.
  6. Getränke können nur in Flaschen gekauft und konsumiert werden.

Wir bitten die Regeln einzuhalten, damit wir nicht ebenso schnell wieder schließen müssen, wie wir jetzt öffnen.

Nach wie vor wird vor dem Spielabend, montags ab 17.30 Uhr Hans-Huberts online-Training per Skype stattfinden. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bitte bei email hidden; JavaScript is required.