Vereinsmeisterschaft beendet

Mittlerweile ist unsere Vereinsmeisterschaft zu Ende gegangen. In der 5. Runde war das Feld eng zusammengerückt, als David Whitmire (PTSV) den Turnierleiter Dr. Philipp Lamby in einer wilden Partie bezwingen konnte. Nach der 6. Runde teilten sich dann drei Spieler mit 4.5 Punkten die Tabellenführung: Philipp Lamby,  David Whitmire, und der Kevin Deider (DJK Aufwärts), wobei die beiden letzteren gegeneinander antreten mußten.

In der letzten Runde gewann als erstes der Turnierleiter seine Schlußrundenpartie gegen Dr. Peter Voleske und konnte somit bei der Spitzenpaarung kiebitzen. Mit zwei Bauernopfern im Mittelspiel, dem er in der Zeitnotphase noch ein Figurenopfer folgen ließ, setzte Kevin das Brett in Flammen. Obwohl diese Opfer etwas krude aussahen, war der schwarze Angriff nicht leicht zu parieren und David gelang es auch nicht, die Stellung unter Kontrolle zu halten und er landete nach der Zeitkontrolle in einem hoffnungslosen Endspiel. Erst nach Mitternacht gelang es uns in der Analyse die richtige Verteidigung zu finden.

Damit gewannen Philipp und Kevin mit 5.5 Punkten das Turnier, wobei Philipp, als bester ASVer neuer Vereinsmeister, bei der Buchholzwertung die Nase vorne hatte. Er hatte auch in der dritten Runde den direkten Vergleich gewonnen.  Für David reichte es noch für den dritten Platz, den er sich allerdings noch mit Wolfgang Römhild teilen muß, der sich derzeit in Höchstform präsentiert, auch beim B-Turnier in Führung liegt, und in unserem Turnier den Seniorenpreis gewann. Die Ratingpreise gehen an Stefan Engels (U1900), der nach einem Blitzstart bis zur dritten Runde das Feld angeführt hatte, und Kevin Brunnquell von der SVG Alsdorf (U1500). Ein U1700-Preis wurde mangels Teilnehmer nicht ausgespielt.

Am Montag, den 14. Mai, findet am Spielabend um 19.30 Uhr die Siegerehrung statt. Zu dem Anlaß werden wir ein Schnellturnier austragen, zu dem wir herzlich einladen.