Laurids Stockert wird Vereinsmeister 2017

Da FM Xianliang Xu schon vor der Runde als Turniersieger feststand, ging es in der abschließenden 7.Runde unserer offenen Vereinsmeisterschaft vor allem um den Vereinsmeistertitel. Von den ASV-Vereinsmitgliedern lag dabei Leonhard Jünger mit 4.5 Punkten in Führung, aber er hatte das undankbare Los in der letzen Runde gegen Xianliang antreten zu müssen. Die Sensation gelang leider nicht und somit war Leo vorerst nur der Seniorenpreis sicher. Das Finale um den Vereinsmeistertitel wurde somit zwischen unserem Neumitglied Laurids Stockert und Titelverteidiger Christoph Jablonowski ausgetragen, die beide einen halben Punkt weniger hatten als Leo. Der Sieger würde Vereinsmeister werden, bei einem Remis wäre Leo nach Buchholz der lachende Dritte gewesen. Am Ende eines langen Theorieduells in der sizilianischen Drachenvariante schien Christoph etwas im Vorteil zu sein, aber die Stellung war kompliziert, und in der aufregenden Zeitnotphase verlor Christoph die Kontrolle über die Stellung. Nach der Zeitkontrolle stand sein König auf der Grundreihe abgeschnitten und ungeschützt der Dame und einem Turm von Weiß gegenüber. Der Titel „Vereinsmeister 2017“ und die Glückwünsche gingen also an Laurids!

Die Ratingpreise gehen an Gernot Klein (U1900), Diego Machetti (U1700) und Christian Epping (U1500). Die Siegerehrung findet am kommenden Montag, 26.Juni, um 19.30 statt. Im Anschluß gibt es ein Schnellturnier, bei dem auch Buch- und Sachpreise zu gewinnen sind. Das Turnier ist offen, jeder ist herzlich eingeladen.